Willkommen …

Schloß Eutin

… auf der Homepage der Amnesty-Gruppe 1598 Eutin/Plön im Bezirk Lübeck!


Aus aktuellem Anlass – Gegen das Vergessen!

Am 19. Februar 2024 jährt sich der rassistische Anschlag von Hanau zum vierten Mal. Gökhan Gültekin, Sedat Gürbüz, Said Nesar Hashemi, Mercedes Kierpacz, Hamza Kurtović, Vili Viorel Păun, Fatih Saraçoğlu, Ferhat Unvar und Kaloyan Velkov – das sind die Namen der Menschen, die damals in Hanau getötet wurden. Rund um den Jahrestag wollen wir wieder an sie erinnern und in ihrem Namen mehr Einsatz gegen rassistische Gewalt in Deutschland fordern.

Gerade jetzt ist es wichtig, dass wir viele sind, dass wir solidarisch sind. Wir sagen 9 Namen und meinen alle Opfer rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt. Ihre Namen erinnern uns daran, dass die Vernichtungsfantasien und Umsturzpläne extrem rechter Netzwerke tödlich enden.

Wir setzen uns für eine lückenlose Aufklärung rechter, antisemitischer und rassistischer Morde und Gewalttaten ein. Für Gerechtigkeit und politische Konsequenzen. Für ein angemessenes Erinnern. Und vor allem: Für eine Gesellschaft, in der Rassismus, antimuslimischer Rassismus, Antiziganismus und Antisemitismus nicht die Normalität sind, für niemanden. In der wir nicht auf den nächsten Anschlag warten, sondern sicher und gemeinsam leben können.


 

Hier geht es mit der Homepage weiter:

Wir organisieren regionale und überregionale Veranstaltungen, auf denen wir:

  • über die Arbeit von Amnesty International informieren,
  • über ausgewählte Menschenrechts-Themen diskutieren
  • oder mit Konzerten Spenden)* für Amnesty International sammeln.

)* Die Arbeit von Amnesty International wird ausschließlich durch Spenden finanziert.

Vielen Dank für das Interesse an unserer Arbeit, wir suchen immer neue Mitstreiter! Da wir z. Zt. keine regelmäßigen Treffen durchführen, bitte einfach anrufen (0160-8504301), unser Kontakt-Formular benutzen oder eine E-Mail an info@ai-eutin.de schreiben.

Hier geht es zu unserem Kontakt-Formular

Wir freuen uns auf Sie/Dich!

19. Februar 2024